Neues von den Badis

 

Zwei unserer Fische haben jetzt einen Namen. Badis sp. Ost-Myanmar ist von Schindler und Linke als Badis juergenschmidti beschrieben worden und Badis sp. Wahumiam River konnte als Badistuivaiei VISHWANATH & SHANTA, 2004, dentifiziert werden.

Auch der altbekannte Badis sp. "Buxar" hat jetzt einen Namen. Er heißt Badis singenensis.

Hallo liebe Badidioten und Darioliker!

Als erstes eine Bemerkung zu unserer Arbeitsgemeinschaft:

Wir sind richtig viele geworden und auf unserem Teil des IGL-Forums ist mittlerweile mehr los als bei den Paros. Alle zur Zeit im Handel auftauchenden Arten sind im Bestand und zum größten Teil auch in der Zucht.

Die Auswertung der Bestandsmeldungen schenke ich mir, ich hatte ohnehin aufgefordert, die Bestände auf der Online-Fischbestandsliste zu melden. Das ist auch in erfreulichem Maß geschehen. Bestandsmeldungen sind dann logischerweise auch nur sehr wenige eingegangen. Dafür ist die Online-Bestandserfassung gut voll.

Was mich interessiert: Wer züchtet Badis und Dario und ist nicht auf der Onlie-Liste angemeldet? Und: wer arbeitet in der AG mit und ist gar kein IGLer?

 

Unsere IGL-Arbeitsgruppe Badis und Dario

In den Arbeitsgruppen finden sich jene Mitglieder der Gemeinschaft zusammen, die einen besonderen Faible für eine Gattung, einen Reproduktionstyp oder einen Kontinent bevorzugen. Die Arbeitsgruppen treffen sich zwei Mal im Jahr auf den Tagungen der IGL. Wer Interesse an Badis- und Dario-Arten hat, kann sich zwecks Erfahrungsaustausch mit dem Arbeitsgruppenleiter in Verbindung setzen:

Diese Arbeitsgruppe ist zur Zeit nicht besetzt